Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

160923-Logo_Homepage.jpg

 

Forschungsmethoden nehmen eine zentrale Stellung im Erkenntnisgewinnungsprozess der Erziehungswissenschaft ein. Sie dienen der Konkretisierung bei der Formulierung von Forschungsfragen sowie bei der Planung, Durchführung und Auswertung empirischer Untersuchungen. Ihre adäquate Anwendung ermöglicht die Ableitung belastbarer und eindeutiger Antworten auf empirisch untersuchte Fragestellungen. Sie sind als konzeptionelles Rückgrat zu verstehen, das für wissenschaft­liche empirische Forschung in den einzelnen Inhaltsbereichen der Erziehungswissenschaft unverzicht­bar ist.

Die Forschungsaktivitäten des Lehrstuhls beziehen sich auf Fragen der Messung und statistischen Modellierung von bildungs­wissenschaftlichen Inhalten (im Englischen als Educational Measurement bezeichnet) und der Psychometrie. Dabei wird ein drittmittelbasierter und international ausgerichteter Ansatz verfolgt. Die konkret bearbeiteten For­schungsthemen sind zumeist im Rahmen der Item-Response-Theorie verortet. Unter diesen nimmt das computerisierte adaptive Testen (CAT) eine hervorgehobene Stellung ein.

In der Lehre werden die grundlegenden Aspekte der Methodenlehre und der Statistik in anwendungs­orientierter Weise vermittelt und ein direkter Bezug zu den aktuellen Forschungsaktivitäten herge­stellt. Der Lehrstuhl bietet Lehre in den Studiengängen Erziehungswissenschaft (BA) und Lehramt nach dem Jenaer Modell an.